Lauter gute Adressen zwischen Molkenmarkt und Waisenstraße

Führungen zum Tag des offenen Denkmals
8. September 2019
11.00 Uhr und 15.00 Uhr
Treffpunkt: Palais Schwerin, Molkenmarkt 3

Am Molkenmarkt soll in den kommenden Jahren ein neues Wohnviertel entstehen – ein Stück Alt-Berlin.
Wir führen Sie zu den wichtigsten 25 Häusern, die entweder Baudenkmale oder Wohnorte berühmter Persöhnlichkeiten waren. Spuren dieser Bauten sollen in die neue Bebauung integriert werden. Ein Gedenk- und Erinnerungskonzept ist nötig. Einige frühere Baudenkmale werden, wiederaufgebaut über ihren Kellern, sogar Leitbauten sein.

Baudenkmale im Viertel am Molkenmarkt

Baudenkmale im Viertel am Molkenmarkt (Karte: Mauersberger)

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten, Texte zum Stadtkern, Veranstaltungen, Visionen für die Stadtmitte

Autogerechter Mühlendamm? Niemand braucht so einen Dinosaurier!

Mühlendamm mit Dinos

Mühlendamm mit Dinos (Foto: Jan Evertz)

Durch den Berliner Stadtkern wurde in den 1960er Jahren eine Autoschneise geschlagen: von der Leipziger Straße zum Alexanderplatz. Die Mühlendammbrücke ist marode und soll genau so autogerecht, wie sie heute ist, neu gebaut werden.
Ein breites Bündnis demonstriert vor Ort und fordert eine Brücke die dem historischen Ort und den neuen Bedürfnissen der Stadtgesellschaft gerecht wird. Ein radikales Umdenken bei der Verkehrsplanung ist nötig – nicht nur am Mühlendamm.
Das Bündnis fordert einen Runden Tisch zusammen mit der Senatsverwaltung für Umweltschutz, Verkehr und limaschutz und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
und Wohnen sowie den politisch Verantwortlichen zur Vorbereitung eines offenen Wettbewerbes.
Bei der Brücken-Demo werden Dinosaurier auftreten, die eine Riesenbrücke für Autos fordern. Wie wollen mit Euch und Ihnen zusammen dagegen aufstehen und ein starkes Zeichen für eine im Zusammenhang gedachte Stadtentwicklung setzen. Kommt zahlreich, tanzt, zu Fuß, mit Euren Kindern, im Rollstuhl oder mit Rollschuhen – Autos müssen leider draußen bleiben!

7. September 2019
15-16 Uhr
Treffpunkt Ephraim-Palais

Allianz für einen neuen Mühlendamm
Changing Cities
Initiative offene Mitte Berlin

Download Presseerklärung

Download Flyer

Veröffentlicht unter Presseberichte, Presseerklärungen, Veranstaltungen

69. Lichtbilderabend: Arpad Schuh – Stadtfotografie auf Postkarten

Am nächsten Mittwoch, dem 27. März 2019., findet um 18:30 Uhr der 69. Lichtbilderabend „Arpad Schuh  – Stadtfotografie auf Postkarten“ statt. Ort: Landesgeschichtliche Vereinigung für die Mark Brandenburg im Marstall (Hofgebäude, 2. Stock).

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten

Unbekannte Mitte

Straßen und Plätze im Berliner Stadtkern gestern und heute

Die Ausstellung ›Unbekannte Mitte‹ geht auf Entdeckungsreise zu historischen Stadträumen und zeigt in der Gegenüberstellung den heutigen Zustand des gleichen Ortes. Sie versteht sich, ergänzend zu laufenden ›Stadtwerkstatt‹ der Senatsverwaltung, als Beitrag zur Diskussion um die Alte Mitte. Wiedergewinnungs-Potentiale bei der Neugestaltung des Berliner Stadtkerns werden erkennbar. Die Ausstellung wendet sich an alle Berliner*innen aber auch an Planer*innen. Sie lädt dazu ein, die unbekannte Mitte unser Stadt kennen und lieben zu lernen

Eine Ausstellung des Bürgerforums Berlin e.V. in Kooperation mit dem Berlin-Mitte-Archiv.

25. April 2019 – 27. Mai 2019
Geöffnet: Montag 14-18 Uhr | Donnerstag 18-21 Uhr
Sowie nach Absprache, auch am Wochenende
Im Raum der Stadtwerkstatt | Karl-Liebknecht-Straße 11
 
Eröffnung: 25. April 2019 | 18 Uhr
Vortrag: 23. Mai 2019 | 18 Uhr, ›Als Fußgänger unterwegs in der Berliner
Altstadt 1922-1933‹

UnbekannteMItte_Stadtwerkstatt

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten

Aktuelle Presseschau

Sie finden eine aktuelle Presseschau zur Berliner Mitte unter folgender Adresse: https://www.facebook.com/groups/HistorischeMitte

Veröffentlicht unter Presseberichte

48. Lichtbilderabend „Rund um das Zeughaus“

luftaufnahme-schraegluft_fliegeraufnahme_platz-vor-dem-zeughaus_neue-wache_kronprinzenpalais_kommandantur_schlossbruecke_parade_dach-daecher_ak

Am nächsten Mittwoch, dem 26.10., findet um 18:30 Uhr der 48. Lichtbilderabend „Rund um das Zeughaus“ statt. Außer den Gassen um das Zeughaus werden auch die Neue Wache und die Feldherrendenkmäler behandelt. Ort: Landesgeschichtliche Vereinigung für die Mark Brandenburg im Marstall (Hofgebäude, 2. Stock).

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten

47. Lichtbilderabend „Monbijoubrücke, Am Mehlhaus, Kleine Museumsstraße, Museumsstraße (Neues Museum, Alte Nationalgalerie, Kaiser-Friedrich-Museum/Bodemuseum und Pergamonmuseum)“

28.9., 18:30 Uhr: 47. Lichtbilderabend „Monbijoubrücke, Am Mehlhaus, Kleine Museumsstraße, Museumsstraße (Neues Museum, Alte Nationalgalerie, Kaiser-Friedrich-Museum/Bodemuseum und Pergamonmuseum)“. Ort: Landesgeschichtliche Vereinigung für die Mark Brandenburg im Marstall (Hofgebäude, 2. Stock).

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten

46. Lichtbilderabend „Schloßfreiheit und Nationaldenkmal”

Sie sind herzlich zum 46. Lichtbilderabend „Schloßfreiheit und Nationaldenkmal” am Mittwoch, 24. August 2016, 18:30 Uhr, in die Landesgeschichtliche Vereinigung für die Mark Brandenburg im Marstall (Hofgebäude, 2. Stock) eingeladen. Wer anschließend noch Interesse am weiteren Austausch hat: Ab ca. 20:30 Uhr setzen sich die Freunde der Berliner Mitte im Restaurant Kantine Deluxe (http://kantine-deluxe.de) in der Spandauer Straße 2 zusammen.

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten

45. Lichtbilderabend „An der Stralauer Brücke, Rolandufer und Waisenstraße“

Der 45. Lichtbilderabend „An der Stralauer Brücke, Rolandufer und Waisenstraße“ findet ausnahmsweise nicht am dritten, sondern am vierten Mittwoch im Juni statt, also am 29.6.2016, 18:30 Uhr. Der Ort ist ausnahmsweise nicht der Marstall, sondern der Historische Hafen. Anbei finden Sie den Flyer zu dieser Kooperationsveranstaltung mit der Berlin-Brandenburgischen Schiffahrtsgesellschaft.

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten

44. Lichtbilderabend „Niederwallstraße, Oberwallstraße und Hausvogteiplatz”

Sie sind herzlich zum 44. Lichtbilderabend „Niederwallstraße, Oberwallstraße und Hausvogteiplatz” am Mittwoch, 25. Mai 2015, 18:30 Uhr, in die Landesgeschichtliche Vereinigung für die Mark Brandenburg im Marstall (Hofgebäude, 2. Stock) eingeladen. Wer anschließend noch Interesse am weiteren Austausch hat: Ab 20:30 Uhr setzen sich die Freunde der Berliner Mitte im Restaurant Schwalbennest im Nikolaiviertel (Rathausstraße Ecke Poststraße) zusammen.

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten