How to Make an Attractive City (14:20 min)

Wie eine attraktive Stadt aussieht, ist kein Geheimnis. Der Weg dahin ist aber mit so vielen Fallstricken versehen, dass seit 1905 keine einzige attraktive Stadt neu entstanden ist – weltweit. Die Prinzipien einer schönen Stadt zeigt dieser Film auf spielerische Art und Weise. So wird das ernste Thema kurzweilig und vor allem aber mit Staunen machender Klarheit vermittelt. Die sechs Prinzipien attraktiver Städte lauten:

1) Organisierte Komplexität: weder zu regelmäßig, noch zu chaotisch!

2) Dichtes Leben auf den Straßen und Plätzen!

3) Kompaktheit, d.h. kleine Plätze – ein guter Platz ist nicht viel größer als 30 m im Durchmesser!

4) Orientierung und Unübersichtlichkeit!

5) Häuser sollten in der Regel nicht mehr als fünf Stockwerke aufweisen. Hochhäuser sollten weithin anerkannte Werte repräsentieren!

6) Lokale Besonderheiten sind zu wahren und zu pflegen!

Der Schaffung attraktiver Städte stehen vor allem zwei Probleme entgegen:

A) Eine intellektuelle Konfusion über die objektive Schönheit der Städte!

B) Mangel an politischem Willen bzw. politischer Unterstützung für das Anliegen, schöne Städte zu bauen!

Hinter dem Film steht die “School of Live” – keine Sekte, die das Leben lehrt, sondern eine im Jahr 2008 von dem international anerkannten Intellektuellen Alain de Botton in London gegründete Institution zur Weltverbesserung.

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten
Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*