Der Kaiser hat ja nichts an! Grundsätzliche Kritik am Dialogprozess “Alte Mitte, Neue Liebe”

 

Das Ende der ersten Phase der angeblichen Stadtdebatte zur Berliner Mitte war Anlaß, Resummee zu ziehen. Der vom Senat grundsätzlich falsch angelegte Dialog hat bislang keinerlei Fortschritt der festgefahrenen Debatte gebracht. Die Kritik der Planungsgruppe Stadtkern gibt etliche Hinweise für eine Neuausrichtung.

Die Kritik der Planungsgruppe als PDF:

Planungsgruppe Stadtkern_Der Kaiser hat ja nichts an_2015-07-14

Bericht des Tagesspiegels:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/streit-um-die-alte-mitte-in-berlin-alte-mitte-in-berlin-sinnlose-verschwendung-oeffentlicher-mittel/12068702.html

 

Veröffentlicht unter Stadtgeschichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>